Newsletter – Anmeldung

Bitte geben Sie uns Ihren guten Namen.

* Pflichtfeld
Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.
Weitere interessante Tipps und wertvolle Informationen senden wir Ihnen monatlich. Bei Nichtgefallen mit einem Klick einfach abmelden.
„Informationen zu Modethemen aus dem Bereich von Image, Stil und Wirkung, sowie über unser Netzwerk und seine Angebote senden wir Ihnen nach Eintrag maximal 12x pro Jahr. Drei kleine E-Books zum Thema: „Wirksam Auftreten mit den passenden Farben“ erhalten Sie als erste Mails. Wir werden die Öffnungsraten und auch die Linkklicks im Newsletter tracken d.h. anonymisiert nachverfolgen. Die Abmeldung des Newsletters ist jederzeit einfach durch Klick auf den Link am Ende jeder Mail möglich.
Abmeldemöglichkeit und Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und willige in die Nutzung meiner Daten ein: X (Pflichtfeld)

Typisch Frau: Blickpunkt schöne Lippen

21.02.2017

Make-up-Tipps für Krebskranke-Teil 3

Der Mund ist ein zentraler Blickpunkt unseres Gesichtes - schöne Lippen in einem harmonischen Farbton geschminkt, tragen viel zum guten Aussehen bei. Gerade bei einer schweren Erkrankung sorgt deshalb ein schön betonter Mund  für Frische im Gesicht.

Wer eine Krankheit zu überstehen hat, muss gleich doppelt kämpfen: Man fühlt sich schlecht und die Haut spiegelt dies meist auch wieder  - insbesondere während oder nach einer Chemotherapie. Der Teint ist meist blasser, die Haut eher müde und unruhig. Deshalb sollte das gesamte Make-up eher zart und zurückhaltend sein, als zu knallig. Dies gilt insbesondere auch für die Lippenfarbe. So eignen sich am besten ein weiches Rosé und wärmere Rottöne für die Lippen – also Farbnuancen, die dem natürlichen Lippenrot ähneln.
Dabei ist wichtig zu wissen: Hellere Töne wirken bei schmalen Lippen vergrößernd, sehr dunkle Farben verkleinern den Mund. Glänzende Lippenstifte und Lipgloss machen die Lippen voller, matte Farben kompensieren einen großen Mund.

Lipprimer dient als Basis-Make up

Unsere Lippen sind während einer Krankheit oft rau und der Lippenrand  gerötet. Deshalb empfiehlt es sich, unter dem Lippenstift einen Lipprimer aufzutragen. Der Lipprimer besitzt eine pudrige Konsistenz, ist transparent und sorgt für eine  glatte Hautoberfläche. Trockene Stellen werden ausgeglichen. Zum Auftragen  am besten den Lipprimer leicht mit den Fingerspitzen einklopfen.

Tipp: Den Lipprimer erst trocknen lassen, bevor Sie mit dem Lipliner konturieren. Um ein Verlaufen der Lippenstiftfarbe zu verhindern, sollte der Primer über die Lippenkonturen hinaus aufgetragen werden.

Concealer  zum Modellieren und Kaschieren

Das Auftragen einer Grundierung und des  Concealers gleicht die Farbe des Lippenrandes dem Gesicht an. Dies modelliert optisch die Lippenform.  Kleine Falten um die Mundwinkel werden dadurch kaschiert. Zudem lassen die Make-up-Grundierung des Gesichtes und der Puder die Farbe des Lippenstiftes intensiver wirken.

Lippliner konturiert

Das Konturieren beginnt an der Oberlippe: Wir setzen an und zeichnen das Lippenherz zu beiden Seiten nach. Dann wird die Ober- und Unterlippe mit kurzen Strichen von den Mundwinkeln bis hin zu dem Lippenherz bzw. zur Lippenmitte der Unterlippe nachgezogen. Den Lipliner am besten flach ansetzen und vorher einige Male auf dem Handrücken ausprobieren -  dann wird er warm und weich, somit passt er sich der Haut besser an.
Tipp: Wer sich ein wenig vermalt hat, kann das ausgleichen, indem er die Stelle mit dem Wattestäbchen vorsichtig abtupft und mit einem neuen, mit Concealer getränkten Stäbchen wieder retuschiert.

Das Finish: frisch und perfekt modelliert

Gleichmäßiger und farbintensiver wirkt der Lippenstift, wenn man ihn mit einem Lippenpinsel aufträgt. Frisch, glänzend und feuchtigkeitsspendend ist auch ein Lipgloss, der über den Lippenstift oder an Stelle des Lippenstiftes aufgetragen werden kann.
 
Tipp: Überschüssige Farbe lässt sich mit einem  Wattepad oder Kosmetiktuch abtupfen - so wirken Gloss oder Lippenstift matter und bleiben auch nicht am Glas kleben ...

Für weitere Tipps zu Make-up und Rouge, schauen Sie doch gleich in meine bereits erschienen Beiträge hinein.

Viel Erfolg bei der Umsetzung und viele schöne Komplimente

Soraya Frie





 


 

Diesen Beitrag teilen

2 Kommentare

Christine

27.02.2017 - 08:32
Danke für diesen anschaulichen Beitrag liebe Soraya!

Andrea Knoll

28.02.2017 - 22:12
Liebe Soraya, ein toller Bericht für alle Lippenstift-Fans und solche die es werden wollen. Sehr anschaulich und leicht nachzumachen. Auch bei kleinen Lippenfältchen ein super Tipp mit dem Primer und dem Concealer damit nichts verläuft oder sich absetzt. Zaubert gleich mehr Frische ins Gesicht und macht Lust es gleich mal auszuprobieren.
Liebe Grüße, Andrea

Kommentar hinterlassen

Soraya Frie

Die Autorin

Soraya Frie

Soraya Frie ist Visagistin sowie Typ-und Imageberaterin aus Leidenschaft. Eigene berufliche Erfahrungen im In- und Ausland, sowie 16 Jahre im Direktvertrieb von Kosmetikprodukten schärften den Blick auf die Bedeutung des Images für Personen und Firmen, sowie auf vielfältige Lebens- und Berufssituationen.  Die Erkenntnisse hieraus lässt sie in Ihre Beratungen und Seminare einfühlsam einfließen

 

Newsletter

immer stilgerecht informiert

Regelmäßig aktuelle Trends, interessante Tipps und wertvolle Informationen! Abonnieren Sie jetzt gleich unseren Newsletter und erhalten Sie kostenlos drei E-Books zum Thema Farbe.

Und wenn Sie das Ganze erst einmal wirken lassen möchten, ist die Abmeldung ebenfalls kinderleicht.