Newsletter – Anmeldung

Bitte geben Sie uns Ihren guten Namen.

* Pflichtfeld
Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.
Weitere interessante Tipps und wertvolle Informationen senden wir Ihnen monatlich. Bei Nichtgefallen mit einem Klick einfach abmelden.
„Informationen zu Modethemen aus dem Bereich von Image, Stil und Wirkung, sowie über unser Netzwerk und seine Angebote senden wir Ihnen nach Eintrag maximal 12x pro Jahr. Drei kleine E-Books zum Thema: „Wirksam Auftreten mit den passenden Farben“ erhalten Sie als erste Mails. Wir werden die Öffnungsraten und auch die Linkklicks im Newsletter tracken d.h. anonymisiert nachverfolgen. Die Abmeldung des Newsletters ist jederzeit einfach durch Klick auf den Link am Ende jeder Mail möglich.
Abmeldemöglichkeit und Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und willige in die Nutzung meiner Daten ein: X (Pflichtfeld)

Typisch Frau: Ratgeber Frisur

03.08.2016

Die Architektur des Haarschnitts

Endlich die absolute Traumfrisur entdeckt, diese beim Top-Friseur perfekt schneiden lassen - und doch ist das Ergebnis eher mäßig?

Es ist wie Liebe auf den ersten Blick: „Ich möchte ganz genau diese Frisur haben!“ So kommen immer wieder Kunden zu mir. Als junge Friseurmeisterin kopierte ich dann exakt das jeweilige Schnittmuster, beachtete den natürlichen Fall des Haares, die Wirbel und auch die Haarstruktur. Doch nicht immer waren Kunde und ich beim letzten Blick in den Spiegel begeistert, so ganz hat´s manchmal einfach nicht gepasst.

Als ausgebildete Typ- und Stilberaterin weiß ich heute, dass ein Trendhaarschnitt nie 1:1 kopiert werden sollte. Es gilt immer, die individuelle Gesichts- und Körperform meiner Kunden zu beachten! Je symmetrischer und wohlproportionierter ein Gesicht wahrgenommen wird, desto schöner wirkt es. Meine Aufgabe ist es, ausgleichend die richtigen Proportionen zu schaffen. Und dafür habe ich einen eigenen Typ-Check entwickelt. Dabei gehen wir gemeinsam spezielle Parameter durch und entwickeln daraus die individuelle Typologie jedes einzelnen Kunden.



Friseure, die zu ihrer Berufskompetenz auch noch Farb- und Stilkriterien beim Haarschnitt beachten, können wahre Wunder vollbringen. Hier eines meiner Umstyling-Aktionen – dabei ist nichts retuschiert!

So ist beispielsweise eine Kurzhaarfrisur für eine Kundin mit herzförmigem Gesicht optisch ausgleichend, wenn der Pony etwas länger oder asymetrisch geschnitten ist, um die breitere Stirn auszugleichen. Die Deckhaare sollten so lang sein, dass sie üppig und schräg ins Gesicht fallen können, um die breite Stirn zu kaschieren. Die schmale Kinnpartie wird aufgelockert, wenn das Haar den Nacken umspielt und nach vorn gezupft ist.
Wer mag, sorgt zudem noch mit Gel im Deckhaar für extra Glanz und Struktur.
 
Menschen mit ausgeprägten Wangenknochen und Schläfen, mit schmaler Stirn und schmalem Kinn sehen noch besser aus, wenn sie ihr Haar in der Gesichtsmitte am Ohr schmal frisiert tragen – kurze Schnitte eignen sich hervorragend, langes Haar sollte mit Volumen am Hals frisiert sein, um das gegebenenfalls zu spitze Kinn auszugleichen.
 
Runde Gesichter wirken jugendlich und frisch. Am besten passen hier kantige oder geometrische Schnitte mit langen, schmalen Fransen in den Seitenpartien. Hier lässt sich auch hervorragend mit dunklen Konturen (auch ein Undercut ist möglich) arbeiten. Denn dunkel konturierte Seitenpartien machen ein kantiges, schmaleres Gesicht. Zu vermeiden sind zum Gesicht frisiertes Haar, ebenso eine Dauerwelle und Locken generell.


Fotos: Michael Deutz
Haarfarbe und Schnitt können die individuellen Gesichtsproportionen harmonischer machen- damit wirkt der Mensch noch schöner und ansprechender.


Eine gute Wahl bei ovalen Gesichtern sind Frisuren mit Pony, weil das Haar in der Stirn Länge nimmt und die harmonische Gesichtsform damit noch betont. Auch Haarschnitte, deren Frontpartie so gestuft ist, dass unterschiedliche Längen das Gesicht umspielen und kinn- oder schulterlange Bob-Frisuren (vor allem, wenn das Haar füllig ist) passen perfekt.

Wenn Ihr Gesicht rechteckig ist, sorgt alles, was rund und luftig wirkt, für ideale Proportionen.
Deshalb die leicht fransigen Deckhaarstufen mit etwas Wachs nach außen oder ins Gesicht zupfen.


Schönheit kennt kein Alter: Mutter und Tochter gemeinsam frisiert und gestylt - was für ein schönes Bild!

Auf die Größe kommt´s an

Zur individuellen Gesichtsform berücksichtigt ein guter Friseur auch die Körpergröße und -Form, ich nenne das Haarmonielänge: Eine sehr kleine Frau mit festem, dunklem und langem Haar wirkt bei einer solchen Frisur noch kleiner, eine lange schlanke Gestalt sieht mit  hochgegeltem Igelhaarschnitt größer aus!

So ist ein kompetenter Friseur auch immer mutig zu seinen Kundinnen und erklärt, warum die heiß ersehnte Trendfrisur etwas abgewandelt sein sollte - damit sie noch schöner aussehen!

Viel Spaß beim Umsetzen der nächsten Traumfrisur

Ihre Ruth Nowark

Für Berater/innen: Praxisseminar Frisurenberatung mit System mit Ruth Nowark

 


 

Diesen Beitrag teilen

2 Kommentare

Soraya

12.08.2016 - 11:27
Hallo Ruth, lehrreicher Beitrag, dessen Inhalt sehr gut nachzuvollziehen und umzusetzen ist. Ich werde diesen Beitrag teilen. Dir weiterhin viel Erfolg, Soraya

Nadja Meka

18.08.2016 - 20:29
Liebe Ruth,
ich finde auch die Bilder einfach klasse! Was für eine eindrucksvolle Illustration deines Könnens. Bitte fotografiere mehr :)
Viele Grüße, Nadja

Kommentar hinterlassen

Ruth Nowark

Die Autorin

Ruth Nowark

Ruth Nowark ist Friseurmeisterin, Make-up Artist, Kosmetikerin und seit 21 Jahren Inhaberin eines mehrfach prämierten Flagshipsalon von La Biosthétique Paris.
Als Imageberaterin und Haarprofi kennt Sie die Sichtweisen von Friseuren, Beratern und Kunden.

Newsletter

immer stilgerecht informiert

Regelmäßig aktuelle Trends, interessante Tipps und wertvolle Informationen! Abonnieren Sie jetzt gleich unseren Newsletter und erhalten Sie kostenlos drei E-Books zum Thema Farbe.

Und wenn Sie das Ganze erst einmal wirken lassen möchten, ist die Abmeldung ebenfalls kinderleicht.