Newsletter – Anmeldung

Bitte geben Sie uns Ihren guten Namen.

* Pflichtfeld
Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.
Weitere interessante Tipps und wertvolle Informationen senden wir Ihnen monatlich. Bei Nichtgefallen mit einem Klick einfach abmelden.
„Informationen zu Modethemen aus dem Bereich von Image, Stil und Wirkung, sowie über unser Netzwerk und seine Angebote senden wir Ihnen nach Eintrag maximal 12x pro Jahr. Drei kleine E-Books zum Thema: „Wirksam Auftreten mit den passenden Farben“ erhalten Sie als erste Mails. Wir werden die Öffnungsraten und auch die Linkklicks im Newsletter tracken d.h. anonymisiert nachverfolgen. Die Abmeldung des Newsletters ist jederzeit einfach durch Klick auf den Link am Ende jeder Mail möglich.
Abmeldemöglichkeit und Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und willige in die Nutzung meiner Daten ein: X (Pflichtfeld)

Typisch Frau: Die perfekte Hose für die große Frau - welcher Schnitt passt am besten?

22.03.2017

Zwischen Hochwasser-Look und Marlene-Stil

Der Hosenkauf ist für große Frauen oft eine Herausforderung! Sie ziehen mit großer Shopping-Lust los und kommen oftmals mit Frust und Kompromisskäufen nach Hause: Die Hosenbeine und die Schrittlänge sind selten lang genug und die Taille oft zu tief sitzend, es passt einfach nichts. Nach einigen Anproben ohne zufriedenstellendes Ergebnis ist es kein Wunder, dass großen Frauen die Lust am Shopping vergeht.

Was ist bei der Hosen-Wahl für große Frauen zu beachten?

Gutes Aussehen ist auch immer eine Frage der harmonischen Proportionen – für uns hochgewachsene Geschöpfe bedeutet das, dass wir unsere Länge nicht unbedingt betonen möchten. Um kleiner zu erscheinen, sollten Sie folgendes beachten:

  • Achten Sie im Bereich der Beine auf optische Verkürzungen durch Unterbrechungen. Zum Beispiel können Sie eine schmal geschnittene Hose mit andersfarbigen Söckchen zu einem modischen Schnürer tragen. Eine weiter geschnittene Hose verkürzen Sie optisch durch einen Aufschlag am Hosenbein. Und schmale Röhrenformen, z.B. aus Leder werden unterbrochen von Quernähten am Knie. Vermeiden Sie Längsnähte oder Bügelfalten, denn hier werden Sie wieder unnötig in die Länge gezogen.

    Links: Der Umschlag und die hohe Schnürung der andersfarbigen Schuhe unterteilen das Bein optisch.
    Mitte: Die trendigen Querunterteilungen kürzen ebenfalls, können jedoch bei kräftigen Oberschenken auch unnötig "auftragen".
    Rechts: Die Culotte wirkt ebenfalls verkürzend auf die Beinproportion.

    Waschungen, Applikationen, Flicken unterteilen zusätzlich, ziehen jedoch die Blicke des Betrachters an .
     
  • Und achten Sie bitte beim Blick in den Spiegel auf Unterbrechungen an der richtigen Stelle, damit Sie nicht herausgewachsen aussehen oder plötzlich breiter wirken, als sie sind.
    Die passenden Oberteile spielen dabei natürlich auch eine große Rolle.

Welcher Schnitt ist ideal?

Die neuesten Hosentrends bieten den großen Frauen einige Vorteile. Ob Culotte, Crop-Jeans, Zigarettenhose oder Marlene Stil, die große Frau hat hier eine tolle Auswahl bei den neuen Modellen. Diese Hosentypen lassen große Frauen durch die Unterbrechungen am Bein eher kleiner erscheinen: Die Culotte ist meist wadenlang und eher weit geschnitten. Sie kann mit Stiefeln, Ankle-Boots oder auch mit flachen Schuhen getragen werden und ist eine tolle Alternative zur klassischen Anzugshose im Büro. Gleiches gilt auch für die Marlene-Hose.
Etwas kräftiger gebaute Frauen sollten bei diesen Hosentypen aber eher vorsichtig sein.
Die große Beinweite lässt die Trägerin eher breiter erscheinen.


Links: Der schmal zulaufende Schnitt mit Längsnähten verlängert optisch, ist jedoch für kräftige Oberschenkel unter Umständen eine sehr gute Lösung.
Mitte und Rechts: Die beiden Culotte-Varianten sowie die Karottenhose sind für schmale Beinformen besonders gut geeignet.

Der neue „Hochwasserhosen-Trend“ ist eher etwas für jüngere, modemutige Frauen.
Musste früher die Schlaghose der 70er noch bis zum Boden reichen, wird sie jetzt mit der „Cropped Kick Flares“ auf Hochwasserniveau getragen. Die Crop-Jeans dagegen besitzen eher einen schmaleren Schnitt, lassen aber auch die Knöchel der Trägerin frei. Hier passen flache Schnürer oder Pumps am besten.
Dieser Trend ist allerdings auch für die große Frau mit Vorsicht zu genießen: Sie könnte schnell herausgewachsen und zu jugendlich wirken.


Bei sehr schlanken großen Frauen eignet sich sehr gut eine Boyfriendjeans oder eine Chinohose zum Tragen, um ihr mehr Volumen zu verleihen und ihre Figur insgesamt kurviger aussehen zu lassen. Vorsicht bei Jeggings oder Skinnys: Sie lassen die große Frau eher noch größer erscheinen. Besonders, wenn diese noch mit Schuhen mit schmalen Absätzen kombiniert werden.
Passende Oberteile machen den Look perfekt

Zu den weiten Hosenformen tragen Sie lieber etwas, das Ihre Figur optisch akzentuiert: z. B. eine taillierte Weste oder Jacke im Lagenlook oder einen Gürtel. Zu den schmaleren Zigarettenhosen darf es ruhig ein etwas weiteres Oberteil sein, aber achten Sie darauf, dass ihre Figur nicht unförmig wirkt, hier wäre auch der Lagenlook ideal. So können Sie den Trend getrost mitmachen und werden als große Frau eine tolle Figur abgeben.

Im beigefügten Download habe ich Ihnen eine Auswahl von Herstellern/Online-Plattformen zusammengestellt, die Hosen in Überlänge anbieten.

Viel Erfolg und Freude an den neuen passenden Beinkleidern

Andrea Knoll

Ungekennzeichenete Fotos: Andrea Knoll
 

Ebook: Hosen für Grosse Frauen

Hosen für Grosse Frauen

EINKAUFEN FÜR GROSSE FRAUEN LEICHT GEMACHT
Hier finden Sie Hosen in großen Größen!
 

praktische Link-Liste jetzt herunterladen

Download "Hosen für Grosse Frauen"

Bitte tragen Sie Ihren Namen und E-Mail ein um das Download zu erhalten:
* Pflichtfeld
Weitere interessante Tipps und wertvolle Informationen senden wir Ihnen monatlich. Bei Nichtgefallen mit einem Klick einfach abmelden.

Diesen Beitrag teilen

1 Kommentar

Anna

04.11.2017 - 14:17
Liebe Andrea Knoll,

Ihre Tipps für große Frauen finde ich super toll. Habe ich doch von meinen beiden Eltern sehr viele länge vererbt bekommen (1,85m) und ständig Probleme die passenden Hosen zu finden.

Entweder sie sind einfach viel zu kurz, rutschen hier nach oben da nach unten und irgendwie machen manche Hosen noch länger als das man eigentlich ist. Dazu kommt das ich auch noch sehr schmal bin und eigentlich eher eine gerade Körperform habe.

Klar manche Hersteller geben Hosengrößen auch in Längen an, aber selbst die längste Länge ist immer noch zu kurz. Gerade auch die Anzüge für die Arbeit stellen immer wieder eine Herausforderung für mich dar.

Seit kurzem habe ich aber den Hersteller iTailor für mich entdeckt. Welcher Maßanzüge für erschwingliche Preise anbietet. So komme ich mir zumindest auf der Arbeit nicht vor wie ein Clown im falschen Film. Und ein paar der Teile lassen sich auch super zu einem Alltagslook kombinieren.

Für die Zukunft bin ich mit Ihren Tipps sehr gut ausgerüstet für meine Shoppintouren ohne frustriert nach Hause zu kommen, weil ich mal wieder nichts gefunden habe.

Dafür danke ich
Anna

Kommentar hinterlassen

Andrea Knoll

Die Autorin

Andrea Knoll

Ihr Motto: „Zeig Deine wahre Größe mit Stil!“
Andrea Knoll zählt mit ihren 1,87 m selbst zu den großen Frauen Deutschlands. Aus eigener Erfahrung kennt sie die Sorgen und Nöte ihrer Kundinnen, passende Kleidung in der richtigen Länge zu finden. Die erfahrene Stil- und Imageberaterin mit langjähriger Erfahrung im Einzelhandel weiß, dass sich auch große Frauen von der Stange stilsicher, typgerecht und authentisch kleiden können. Als Expertin zu diesem Themengebiet verrät sie uns ab sofort viele Tipps und Tricks für die große Frau.

 

Newsletter

immer stilgerecht informiert

Regelmäßig aktuelle Trends, interessante Tipps und wertvolle Informationen! Abonnieren Sie jetzt gleich unseren Newsletter und erhalten Sie kostenlos drei E-Books zum Thema Farbe.

Und wenn Sie das Ganze erst einmal wirken lassen möchten, ist die Abmeldung ebenfalls kinderleicht.