Newsletter – Anmeldung

Bitte geben Sie uns Ihren guten Namen.

* Pflichtfeld
Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.
Weitere interessante Tipps und wertvolle Informationen senden wir Ihnen monatlich. Bei Nichtgefallen mit einem Klick einfach abmelden.
„Informationen zu Modethemen aus dem Bereich von Image, Stil und Wirkung, sowie über unser Netzwerk und seine Angebote senden wir Ihnen nach Eintrag maximal 12x pro Jahr. Drei kleine E-Books zum Thema: „Wirksam Auftreten mit den passenden Farben“ erhalten Sie als erste Mails. Wir werden die Öffnungsraten und auch die Linkklicks im Newsletter tracken d.h. anonymisiert nachverfolgen. Die Abmeldung des Newsletters ist jederzeit einfach durch Klick auf den Link am Ende jeder Mail möglich.
Abmeldemöglichkeit und Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und willige in die Nutzung meiner Daten ein: X (Pflichtfeld)

Typisch Frau: Lesenswert sein im Blog-Dschungel

27.04.2016
Nadja Meka

Tolle Tipps zum Bloggen- nicht nur für Typberater

Eine gute Möglichkeit, um die eigene Website bekannter zu machen, ist die Erstellung von Blogs. Generell sind die Textblöcke völlig frei in der Darstellungsform - alles ist erlaubt, sofern es die Leser interessiert!  Doch wer dieses Medium gezielt als Marketinginstrument nutzen möchte, sollte ein paar Regeln beachten, um im Blog-Dschungel überhaupt gelesen zu werden:

  • Blogs leben von Regelmäßigkeit. Am besten einen kleinen Redaktionsplan machen: Wann lanciere ich welches Thema? Für Beraterinnen, die sich beispielsweise beim Thema Schuhe auskennen, sind die aktuellen Trends der großen Schuhmessen ein guter Aufhänger. Das gilt auch für Brillen, Accessoires, Haar-Styling, etc.
     
  • Bei der Themenwahl Schwerpunkte setzen: Wo liegen die eigenen Kernkompetenzen? Welche Zielgruppen sollen angesprochen werden? Nicht zu viele Themen in einem Blog verarbeiten. Faustregel: ein Gedanke, ein Beitrag.


     
  • Das Netz ist voll von Blogbeiträgen. Am Anfang der Schreib-Arbeit steht die Recherche. Es ist wichtig zu wissen, was im Internet bereits zum Thema steht.


     
  • Ist das Thema bereits kommuniziert? Kein Problem – jetzt lohnt sich die eigene Expertise! Die meisten Themen lassen sich individualisieren und mit besonderem Fachwissen anreichern. So könnte die Schuh-Expertin die neuen Trends kommentieren und gleich Tipps geben: Welche Modelle sind ideal für große oder kleine Füße, große oder kleine Männer/Frauen, den Business-Bereich und, und, und…
     
  • Der Mehrwert für den Leser macht den Blog wertvoll. Deshalb Beispiele geben und über Erfahrungen berichten. Bei den eigenen Beratungen aufmerksam sein: Welche Fragen bewegen die Kunden am meisten? Darüber lohnt sich zu bloggen.
     
  • Keine Angst vor dem Weitergeben von Fachwissen. Die Schatzkiste von kompetenten Beraterinnen ist unerschöpflich!
     
  • Unbedingt auf die Form achten: Rechtschraib, und Kommafeler sind unproffesionel. Die Texte sollen gegliedert und übersichtlich sein (Leerzeilen und Zwischenüberschriften einziehen).
     
  • Die Sie-Form ist angemessen bei Fachblogs.
     
  • Fotos sind sehr wichtig! Sie reichern den Blog an, illustrieren das Thema und unterbrechen lange Texte. Das Bild sollte zum Text passen und mit einer Bildunterschrift versehen sein.


     
  • Den Blog unter die Leute bringen, Teaser darüber auf Facebook stellen, in anderen Foren verwandte Beiträge pfiffig kommentieren, auf den eigenen Blog/Website verweisen und Netzwerke nutzen.
     
  • Wie lang der Blog wird, ist nicht so wichtig, Hauptsache, der Inhalt ist lesenswert.


     
  • Was am Anfang steht, wird oft erst zum Schluss getextet: Die Überschrift sollte Interesse wecken!
Deshalb zu guter Letzt die Feststellung: Übung macht den Meister, wer viel schreibt, wird auch immer besser.

in diesem Sinne wünsche ich viel Freude und Erfolg beim Bloggen

Nadja Meka

Weiterführende Infos zum Bloggen und vieles mehr im Seminar mit Nadja Meka:  PR to go - PR und Texterstellung speziell für Typ- und Imageberaterinnen
 

Diesen Beitrag teilen

8 Kommentare

Petra Waldminghaus

27.04.2016 - 08:15
Liebe Nadja, vielen Dank für Dein großartiges Engagement auf unserem Netzwerktreffen. Du lebst Dein Thema und bist ja in der Zwischenzeit zum echten "Branchenkenner" der Typ- und Imageszene geworden.
Wir freuen uns auf ein Seminar im Herbst mit Dir, wenn es heißt: "PR to go"- Texterstellung und Pressearbeit speziell für Typ- und Imageberaterinnen.

Christine Güdden

28.04.2016 - 19:17
Liebe Frau Meka,

danke für Ihre wertvollen Tipps und Hinweise während der Veranstaltung in Ratingen und auch hier im Blogbeitrag. Sie sind eine echte Expertin und zudem können Sie Menschen mit Ihrer Art und Sprache erreichen.

Das ist eher eine Ausnahme im Dschungel der Redakteure.

Daher freue ich mich auf Ihr Seminar.

Silke Heine-Kaste

28.04.2016 - 22:36
Liebe Frau Meka,
heute habe ich an meinen Blogbeiträgen gearbeitet und konnte gleich das Thema Zwischenüberschriften umsetzen.
Mehr Recherche und in Foren kommentieren habe ich mir dann als Nächstes vorgenommen.
Vielen Dank für die wertvollen Tipps!

Susanne Niermann

10.05.2016 - 18:57
Liebe Nadja,
danke für die tollen Tipps! Mit diesem "Fahrplan" gelingt es hoffentlich die eigenen Blogbeiträge so spannend und lesenswert zu gestalten, dass sie im Dschungel des Bloggens wahrgenommen werden. Ein guter Gedanke allein, macht eben noch keinen guten Text.
Ich freue mich auf noch mehr Input...wenn es ein Seminar gibt, bin ich auf jeden Fall dabei!

Nadja Meka

12.05.2016 - 21:47
Danke ihr Lieben! Ich freue mich sehr, dass ich euch unterstützen durfte und wie schön, wenn ihr bei meinem Seminar mit dabei wärt ... Danach fluppts mit dem Texten und der PR-Arbeit- versprochen!

Soraya Frie

17.05.2016 - 17:21
Liebe Frau Meka,
danke für Ihre wertvollen Tipps zu diesem Thema. So werde auch ich mich in Zukunft mit "Struktur" an das Thema wagen. Ich wünsche Ihnen weiterhin den verdienten Erfolg! Soraya Frie

Martina Berg

21.06.2016 - 16:35
Liebe Nadja, ein überaus gelungenervt Beitrag. Da ich seit gut 1 Jahr zusätzlich zu meiner Homepage www.image50plus.de und meiner Seminarseite www.knigge-stil-seminare.de einen regelmäßigen Blog www.lady50plus.de schreibe sollte man unbedingt bedenken, dass sehr viel Arbeit in einem Blog steckt. Das hatte ich am Anfang absolut unterschätzt. Je mehr Leser ich habe, umso höher ist mein Anspruch immer besser werden. Ganz ganz wichtig ist - man muss GERNE UND ZWAR SEHR GERNE schreiben. Gerne kann ich noch weitere Inputs geben. Herzlichst Martina Berg

Herbertdyday

17.01.2017 - 19:59
Hallo,

interessante und informative Beiträge hier, super. Habe längere Zeit als stiller Gast nur mitgelesen und mich jetzt mal angemeldet.
Ich würde mich freuen, wenn ihr bei Gelegenheit auch einmal auf meinem Blog zum Thema Textilreinigung vorbeischauen würdet.

Alles Liebe

Herbert


Deoflecken

Kommentar hinterlassen

Nadja Meka

Die Autorin

Nadja Meka

Nadja Meka ist ausgebildete Redakteurin und liebt das Thema Farbe & Stil!
Sie arbeitete als freie Journalistin beispielsweise für BILD oder die Stuttgarter Zeitung und war Pressereferentin für internationale Unternehmen. Seit rund 20 Jahren ist sie Inhaberin eines Redaktionsbüros; sie betreut Kunden aus den Bereichen Umwelt, Industrie und Handel – und auch der Beauty-Branche.
 

Newsletter

immer stilgerecht informiert

Regelmäßig aktuelle Trends, interessante Tipps und wertvolle Informationen! Abonnieren Sie jetzt gleich unseren Newsletter und erhalten Sie kostenlos drei E-Books zum Thema Farbe.

Und wenn Sie das Ganze erst einmal wirken lassen möchten, ist die Abmeldung ebenfalls kinderleicht.