Newsletter – Anmeldung

Bitte geben Sie uns Ihren guten Namen.

* Pflichtfeld
Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.
Weitere interessante Tipps und wertvolle Informationen senden wir Ihnen monatlich. Bei Nichtgefallen mit einem Klick einfach abmelden.
„Informationen zu Modethemen aus dem Bereich von Image, Stil und Wirkung, sowie über unser Netzwerk und seine Angebote senden wir Ihnen nach Eintrag maximal 12x pro Jahr. Drei kleine E-Books zum Thema: „Wirksam Auftreten mit den passenden Farben“ erhalten Sie als erste Mails. Wir werden die Öffnungsraten und auch die Linkklicks im Newsletter tracken d.h. anonymisiert nachverfolgen. Die Abmeldung des Newsletters ist jederzeit einfach durch Klick auf den Link am Ende jeder Mail möglich.
Abmeldemöglichkeit und Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und willige in die Nutzung meiner Daten ein: X (Pflichtfeld)

Aus- und Weiterbildung: Aus- und Weiterbildung zu Farbe, Stil, Image, Brille

20.12.2018

Mehr Erfolg und Kundenzufriedenheit durch eine fundierte Ausbildung

Wie berate ich richtig und gut?

Fehlberatungen und unzufriedene Kunden lassen sich leicht vermeiden. Die Seminare von CC sorgen für Fachkompetenz, souveräne Umsetzung des Erlernten und nachvollziehbare Ergebnisse.
 
„Ach, hätte ich Sie doch nur früher gefunden!“  Diesen Satz hören wir bei CorporateColor häufig. Denn in unserem Metier gibt es immer wieder Fehlberatungen, die durch eine schlechte Ausbildung oder falsche Inhalte entstehen. Die Folgen: unzufriedene Kunden, verunsicherte Berater und eine Abwertung unserer Branche.  Das CC-Ausbildungskonzept schließt hier eine große Lücke. In unseren Seminaren vermitteln wir wissenschaftlich fundierte Grundlagen und erprobtes Fachwissen gleichermaßen, dazu lernen unsere Teilnehmer praxisorientiert direkt am Modell! Das sorgt für Kompetenz, Sicherheit und nachweislich mehr Beratungserfolg.

Unser Berufsstand ist nicht geschützt - das heißt, jeder kann sich mit einem Beratungsgeschäft selbstständig machen oder gar andere ausbilden. Es gibt keine Ausbildungsstandards, handwerkliche Grundlagen oder eine Branchenselbstverpflichtung durch einen Dachverband.
Und auch Berufsgruppen wie Frisöre, Verkäuferinnen oder Fotografen beraten munter ihre Kundschaft, oft aufgrund von fachlich fragwürdigem Basiswissen.

Das Ergebnis dieser Situation: frustrierte Kunden (welcher Farbtyp bin ich denn jetzt wirklich?), verunsicherte Berater (ist meine Analyse wirklich wasserdicht?) und ein schlechter Branchenruf (alles Tücherwedelei).

Die Lösung: Eine fundierte Ausbildung, die objektive Beratungskriterien vermittelt und damit in der Praxis leicht umsetzbare sowie nachvollziehbare Ergebnisse schafft.   

Was macht mein Ausbildungskonzept so anders?

Über zwei Jahrzehnte lang und in mehr als 1.000 Beratungen sowie diversen Weiterbildungsseminaren habe ich die Ausbildungsinhalte für Typberater nach ihrem Wahrheitsgehalt überprüft, modifiziert und kontinuierlich aktualisiert.
Warum? Vorausgegangen waren Empfehlungen, die ich in meiner ersten Beratung und anschließenden Grundausbildung erhalten habe und die ganz und gar nicht den versprochenen Effekt hatten.

Ein kleines Beispiel: Als große Frau sollte ich ja bekanntlich sehr gut lange Oberteile tagen können (und höre dies auch heute noch von den meisten Verkäufern). Diese Empfehlung trifft aber nur auf proportional ausgeglichene Personen zu. Mit schmalen Beinen gesegnet, besitze ich einen kräftigeren Oberkörper, der in der empfohlenen Linienführung dann eher an einen Preisboxer erinnert.
Es gibt also sehr viel passende Linienführungen zu meiner Figur.

Und auch in der damaligen Farbberatung habe ich nur die halbe Wahrheit gelernt und viel zu blasse Farben empfohlen bekommen, die weder meine Hautfarbe noch Persönlichkeit unterstrichen haben.

Ohne diese Irritationen wäre ich aber nicht dort, wo ich jetzt bin. Denn wie kann ich andere beraten, wenn ich selbst für mich nichts umsetzen kann? Über die Jahre entwickelte ich deshalb ein pragmatisches und leicht zu verstehendes Beratungskonzept. Daraus hat sich eine inhaltlich sehr dichte, aber für jeden nachvollziehbare Beratungsweise entwickelt. Diese bringt nachweislich Erfolg für die Berater sowie deren Kunden.

Meine Kollegen, die sich bei mit weiterbilden, staunen häufig, wie einfach es sein kann – und trotzdem umfangreich.

Möchten Sie von dem Fachwissen der CorporateColor-Ausbildung profitieren? Schauen Sie einfach in unsere Blogs rein, die ich direkt hier drunter dazu aufegführt habe
und lassen sich inspirieren!

Unsere bisher erschienen Blogartikel rund um die Aus- und Weiterbildung mit vielen Bildern:

Farbe muss am Menschen erlebt werden – dann erklärt sich die Theorie von selbst.

Hier bekommen Sie einen bildlichen Eindruck vom Ablauf und Hintergrund der Farbausbildung und auch von unseren Modellen, die je nach Gruppenzusammenstellung zusätzlich eingeladen werden. Auf Wunsch des Ausbildungs-Kurses im Herbst haben wir fotografiert und können Sie so ein wenig teilhaben lassen. Direkt mal hier reinschauen:


 

Ohne Tücherwedeln geht es nicht

Die Farbberatung mittels Tücher-Test wird immer noch belächelt. Zu Unrecht, denn die direkte Interaktion der farbigen Stoffe mit dem Teint der Kunden zeigt mehr, als tausend Worte.  Sehen Sie hier selbst.

Auf was ist bei der Ausbildung zu achten?

Die Branche der Farb- und Stilberatung wächst nach wie vor: Immer mehr Frauen – und mittlerweile auch Männer - entschließen sich für eine Ausbildung zum Farb- und Typberater. Die Hoffnung ist groß, sich in diesem Metier eine berufliche Zukunft aufbauen zu können. Doch Vorsicht: In diesem freiberuflichen Bereich gibt es viele Tücken….




Eine sehr erfolgreiche CorporateColor Kollegin berichtet von Ihren Erfahrungen.

Aktuelle Termine und Seminare im Überblick

Über das Jahr verteilt werden neue Termine kontinuierlich hinzugefügt.
Sind Sie bei einem Wunschseminar verhindert, melden Sie sich gerne.  Häufig lässt sich ein Zusatztermin einschieben, denn anderen geht es häufig ebenso wie Ihnen. Hier gibt es die bereits veröffentlichten Termine.

Netzwerktreffen 2019 

Unsere jährlichen Netzwerktreffen richten sich an Typ- und Imageberaterinnen, die ihre Fähigkeiten erweitern möchten und Austauschmöglichkeiten mit anderen Profis suchen. Interessenten am Netzwerk sind uns willkommen. Hier eine kleine Zusammenfassung aus 2019.



Ich bin gespannt, ob wir uns bald persönlich kennenlernen und freue mich auf Ihre Fragen...

Herzliche Grüße

Petra Waldminghaus


 

Diesen Beitrag teilen

Keine Kommentare

Es sind noch keine Kommentare zu diesem Blog vorhanden.

Kommentar hinterlassen

Petra Waldminghaus

Die Autorin

Petra Waldminghaus

Petra Waldminghaus (Geschäftsführerin von CorporateColor) ist langjährige Expertin zu Wirkung, Outfit und Brille. Authentisch, klar und direkt umsetzbar begeistert sie als Vortragsrednerin, Beraterin und Ausbilderin ihre Kunden und ist neben
der Einzelberatung für namhafte Unternehmen tätig. Zusätzlich bildet sie professionelle Beraterinnen aus und weiter und ist seit Erscheinen ihres Brillenbuches als Brillenprofi bekannt.

Newsletter

immer stilgerecht informiert

Regelmäßig aktuelle Trends, interessante Tipps und wertvolle Informationen! Abonnieren Sie jetzt gleich unseren Newsletter und erhalten Sie kostenlos drei E-Books zum Thema Farbe.

Und wenn Sie das Ganze erst einmal wirken lassen möchten, ist die Abmeldung ebenfalls kinderleicht.