Newsletter – Anmeldung

Bitte geben Sie uns Ihren guten Namen.

* Pflichtfeld
Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.
Weitere interessante Tipps und wertvolle Informationen senden wir Ihnen monatlich. Bei Nichtgefallen mit einem Klick einfach abmelden.
„Informationen zu Modethemen aus dem Bereich von Image, Stil und Wirkung, sowie über unser Netzwerk und seine Angebote senden wir Ihnen nach Eintrag maximal 12x pro Jahr. Drei kleine E-Books zum Thema: „Wirksam Auftreten mit den passenden Farben“ erhalten Sie als erste Mails. Wir werden die Öffnungsraten und auch die Linkklicks im Newsletter tracken d.h. anonymisiert nachverfolgen. Die Abmeldung des Newsletters ist jederzeit einfach durch Klick auf den Link am Ende jeder Mail möglich.
Abmeldemöglichkeit und Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und willige in die Nutzung meiner Daten ein: X (Pflichtfeld)

Typisch Frau: Welche Brille passt zu mir - Teil 1

10.05.2016

Macht eine tolle Bikinifigur jede Brille schön?

Vor einiger Zeit  sah ich einen TV-Beitrag zum Thema Brille, zu der man eine sogenannte Brillen-Expertin geladen hatte: Vier bildschöne Modelle im Bikini standen bereit und die Brillenspezialistin setzte jeder der Damen eine Fassung auf die Nase mit den Worten: „Du hast ein rundes Gesicht und bekommst deshalb eine eckige Fassung“, während die andere Bikinischönheit aufgrund eines eckigen Gesichtes eine runde Variante verpasst bekam. Ich war im wahrsten Sinne des Wortes fassungslos.

Was hat eine Bikinifigur mit der passenden Brillenfassung zu tun? Bis heute weiß ich es nicht.

Was ich jedoch weiß ist, dass der Satz: Ein rundes Gesicht braucht eine eckige Fassung und ein kantiges Gesicht wird durch eine gerundete Variante ausgeglichen, definitiv nicht zutrifft und nicht ohne weitere Betrachtung umgesetzt werden darf.

Folgende Tipps sollen Ihnen hier weiterhelfen:

  • Betrachten Sie äußere und innere Konturen Ihres Gesichtes:
    Auch wenn Ihr Gesicht vielleicht eindeutig einer kantigen Form zuzuordnen ist, kann es sein, dass Sie große Augen mit gerundeten Augenbrauen haben und einen geschwungenen Mund. Deshalb vergleichen Sie am besten eine runde Fassung mit einer kantigen und entscheiden, welche Wirkung Sie ausüben möchten. Zudem gibt es kaum Prototypen bei den Gesichtsformen. Die meisten Gesichter bestehen aus einer Mischung von geometrischen Komponenten und lassen sich selten einer Reinform zuordnen. Mehr dazu im nächsten Blogbeitrag zur Brille: Mythos Gesichtsformen.
     
  • Auf die gewünschte Wirkung kommt es an:
    Viele Gesichter können gerundete sowie kantige Fassungen tragen - bekommen dadurch jedoch eine komplett andere Wirkung. So kann eine Businessfrau mit weichen Konturen, diese im Privatleben durch eine gerundete Fassung noch verstärken, während sie im beruflichen Kontext mit der kantigen und distanziert wirkenden Variante souveräner wirkt.

    Unser Modell kann beide Varianten gut tragen. Wie sicherlich auch gut zu sehen ist, beeinflusst nicht nur die Form, sondern auch die Farbe der Fassung sowie Farbe und Stil der Kleidung.


Fotos: Kathrin Heikaus: www.frischanswerk.de

Für Brillensuchende:

Für Typberater/innen: Interesse an Weiterbildung zur Brille? 

Für Optiker:

Diesen Beitrag teilen

6 Kommentare

Petra Waldminghaus

10.05.2016 - 19:37
Warum passt unserem Herrenmodell die runde Fassung weniger gut, obwohl er kantige Gesichtszüge hat?

Susanne Niermann

10.05.2016 - 22:34
Also ich würde sagen, die runde Brille wird im unteren Bereich viel zu schmal für den relativ flächigen Wangenbereich, der über den Brillenrand recht weit hinausgeht . Das Gesicht wirkt so viel breiter als mit der eckigen Brille. Die runde Brille wirkt auf mich irgendwie gedrungen und wenig ausgleichend und harmonisch....

Petra Waldminghaus

10.05.2016 - 22:40
Super gut beschrieben :-). Man sieht zur Zeit so viele Träger von Panto-Formen, die besser mit einer kantigen Fassung bedient wären. Dabei ist die Brillenmode unglaublich vielfältig und hält für jeden Kunden etwas Passendes bereit.

Es gibt noch ein weiteres Merkmal, das weniger vortielhaft ist. Wem fällt es auf?

Jeanette Scheuernstuhl

11.05.2016 - 07:20
Bei der ersten Brille ist die Brücke relativ hoch angesetzt, somit wirkt die Nase länger und auch dominant. beim zweiten Modell wird die Nase durch die Brücke optisch verkürzt. Das Gesamtbild wirkt viel harmonischer.
Toller Beitrag!
Viele Grüße aus dem Süden... Ihr Brillenbuch ist super, vielleicht sehen wir uns mal bei einem Kurs...

Petra Waldminghaus

11.05.2016 - 07:26
Sehr gut beschrieben, liebe Frau Scheuernstuhl und voll getroffen.
Es freut mich, dass unser Buch so viel Fachwissen vermittelt :-).

Am 1. Juli gibt es sogar ein Brillenseminar in Esslingen. Vielleicht ist dies für Sie als Südländerin interessant? Sehen wir uns?

Jeanette Scheuernstuhl

11.05.2016 - 18:14
Liebe Frau Waldminghaus,
tatsächlich würde ich gerne zu Ihrem Seminar kommen. Leider habe ich am 1. Juli keine Zeit, aber ich bin sicher, irgendwann wird es passen:-))

Kommentar hinterlassen

Petra Waldminghaus

Die Autorin

Petra Waldminghaus

Petra Waldminghaus (Geschäftsführerin von CorporateColor) ist langjährige Expertin zu Wirkung, Outfit und Brille. Authentisch, klar und direkt umsetzbar begeistert sie als Vortragsrednerin, Beraterin und Ausbilderin ihre Kunden und ist neben
der Einzelberatung für namhafte Unternehmen tätig. Zusätzlich bildet sie professionelle Beraterinnen aus und weiter und ist seit Erscheinen ihres Brillenbuches als Brillenprofi bekannt.

Newsletter

immer stilgerecht informiert

Regelmäßig aktuelle Trends, interessante Tipps und wertvolle Informationen! Abonnieren Sie jetzt gleich unseren Newsletter und erhalten Sie kostenlos drei E-Books zum Thema Farbe.

Und wenn Sie das Ganze erst einmal wirken lassen möchten, ist die Abmeldung ebenfalls kinderleicht.