Newsletter – Anmeldung

Bitte geben Sie uns Ihren guten Namen.

* Pflichtfeld
Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.
Weitere interessante Tipps und wertvolle Informationen senden wir Ihnen monatlich. Bei Nichtgefallen mit einem Klick einfach abmelden.
„Informationen zu Modethemen aus dem Bereich von Image, Stil und Wirkung, sowie über unser Netzwerk und seine Angebote senden wir Ihnen nach Eintrag maximal 12x pro Jahr. Drei kleine E-Books zum Thema: „Wirksam Auftreten mit den passenden Farben“ erhalten Sie als erste Mails. Wir werden die Öffnungsraten und auch die Linkklicks im Newsletter tracken d.h. anonymisiert nachverfolgen. Die Abmeldung des Newsletters ist jederzeit einfach durch Klick auf den Link am Ende jeder Mail möglich.
Abmeldemöglichkeit und Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und willige in die Nutzung meiner Daten ein: X (Pflichtfeld)

Typisch Frau: Welche Brille passt zu mir - Teil 2

21.07.2016

Ein ovales Gesicht kann jede Brille tragen! Oder doch nicht?

Mythen und  Halbwahrheiten zum Thema Gesichtsform – reine Formtypen sind selten. Eine Kurzanleitung zum Selbsttest für die Brillenwahl.

„Ich habe ein total rundes Gesicht“, so sieht sich eine meiner Kundinnen, während ihr Freund das gleiche Gesicht als „rechteckig mit gerundetem Kinn“  bezeichnet. Selbstwahrnehmung und Fremdwahrnehmung klaffen oft auseinander und sind häufig eben Ansichtssache.
Dabei kommen die oft publizierten Gesichtsformen wie oval, rund, eckig, dreieckig und trapezförmig selten in Reinform vor. Dies haben wir beim Foto-Shooting für unser Brillenbuch "Lebensgefühl Brille" festgestellt: Trotz umfangreicher Model-Kartei wurden wir nicht fündig und mussten am Ende einige Gesichter per Bildbearbeitung passend machen.
Die meisten Gesichter sind Mischformen und lassen sich nicht in ein Schema pressen.

Auf was sollte man wirklich achten?

Vor allem die Beobachtungspunkte der Außenkonturen sind  wichtig, wenn es um die Formauswahl einer passenden Brillenfassung geht.

Breite der Gesichtskontur

Beobachtung: Die meisten Gesichter haben im Wangenknochenbereich den markantesten Punkt, andere sind an der Stirn oder dem Kiefernknochen kräftiger ausgeprägt.
Übung: Wählen Sie unterschiedliche Fassungsbreiten und vergleichen diese mit der breitesten Proportion.
Fazit: Die breiteste Gesichtskontur sollte in der Fassungsbreite aufgenommen sein.

Verlauf der Gesichtskontur

Beobachtung: Verläuft die Gesichtsform gerade, oval, rund oder wird sie zum Kinn hin schmaler/breiter?
Übung: Vergleich von Fassungen mit geradem Außenrahmen und abgerundeten Formen.
Fazit: Der Konturverlauf kann durch den äußeren Bereich der Brillenfassung aufgenommen sein, da dies häufig harmonisch aussieht und Proportionen ausgleicht.


Bildbeschreibung: Die Fassung greift zwar den breitesten Punkt im Wangenbereich am oberen Fassungsrand auf, wird aber im seitliche Verlauf schmaler. Wie beeinflusst der Rand der Fassung die Gesamtwirkung des Gesichtes? Wie wirkt der Wangenbereich dadurch? Was meinen Sie?

Gesichtslänge

Beobachtung: Erscheint das Gesicht z.B. durch eine hochstehende Stirn oder langes Kinn verlängert oder wirkt es eher komprimiert und kurz?
Natürlich spielt hier auch die Frisurenwahl eine große Rolle. Während die Damen mit einem Pony ihre Stirn optisch verkürzen können, ist dies beim zurückgehenden Haaransatz der Herren nicht immer möglich.
Übung: Vollrandfassungen, Oberrandbetonung, Unterrandbetonung und rahmenlos im direkten Vergleich beobachten.
Fazit: Lange Gesichtsformen lassen sich durch einen kompletten Rahmen optisch unterteilen. Bei langem Obergesicht und kurzem Untergesicht können Oberrandbetonungen besonders vorteilhat sein. Kurze Gesichter benötigen weniger Unterteilung und sind ggf. mit einer Oberrandfassung oder gar rahmenlosen Fassung besser beraten.
 
                             
Bildbeschreibung: Frisur und Bekleidung beeinflussen ebenfalls die Längenwirkung eines Gesichts. Die stirnfreie Pferdeschwanz-Frisur sowie der große Ausschnitt  tragen zur optischen Verlängerung bei.
Die Vollrandfassung auf der rechten Seite passt sich perfekt in das Gesicht ein und führt zu einer angenehmen Verkürzung. Unterstützt wird der Effekt durch die etwas betonten Augenbrauen, die in die Stirn fallenden Pony-Fransen und den kleine Stehkragen.  

Gesichtsfläche

Alle Gesichtsformen, die vom Wangenknochen abwärts gerade oder gar breiter verlaufen wirken flächiger als schmal zulaufende Proportionen.
Übung: Vergleich von unterschiedlichen Gläsergrößen und Fassungsstärken.
Fazit: Die Flächigkeit eines Gesichtes hat einen direkten Einfluss auf die Fassungs- bzw. Gläsergröße , d.h. in ein größeres Gesicht, passt auch eine größere Brille.

Kann denn nun ein ovales Gesicht alles tragen, wie in vielen Publikationen behauptet?

Was die Außenkonturen anbetrifft, haben ovale Gesichter viele Vorteile, da die Verteilung von Augen, Nase und Mund häufig sehr ausgeglichen ist.
Doch auch wer eine perfekt ovale Gesichtsform sein eigen nennt, sollte bei der Fassungswahl genau hinschauen:  Parameter wie Augenbrauenhöhe und -verlauf, Nasenlänge und Nasenrücken sind ebenfalls sehr wichtig und geben dem Gesicht eine besondere Struktur  - die sich bei geschickter Fassungswahl betonen oder kaschieren lässt. 
Dazu prägt natürlich auch  - und vor allem -  die persönliche Ausstrahlung/Stilaussage eines Menschen das individuelle Erscheinungsbild. So ist die Gesichtsform allein keinesfalls das einzige Kriterium für die Fassung – wer richtig wählen möchte, sollte sich ganzheitlich betrachten.
Im nächsten Blogbeitrag zur Brille geht es um die Relevanz der Nase, die häufig nur als „Halterung“ der Brille betrachtet wird, jedoch einen viel größeren Einfluss auf die Wirksamkeit der Brille hat.

Viel Erfolg bei der nächsten Gesichtsanalyse und einen guten Durchblick

Ihre Petra Waldminghaus

Weitere Bloggartikel zur Reihe:

Für Brillensuchende:

Für Typberater/innen: Interesse an Weiterbildung zur Brille? 

Für Optiker:

Ebook: Wichtige Tipps zur Ausbildung

Wichtige Tipps zur Ausbildung

Anbieter gibt es viele – doch wer vermittelt seriöses Fachwissen? Nicht immer sind die teuersten Seminare auch die besten.
Die wichtigsten Tipps zur Wahl einer guten Farb- und Stilausbildung!

Tipps jetzt herunterladen

Download "Wichtige Tipps zur Ausbildung"

Bitte tragen Sie Ihren Namen und E-Mail ein um das Download zu erhalten:
* Pflichtfeld
Weitere interessante Tipps und wertvolle Informationen senden wir Ihnen monatlich. Bei Nichtgefallen mit einem Klick einfach abmelden.

Diesen Beitrag teilen

3 Kommentare

Marion Mechtenberg

23.07.2016 - 15:16
Vielen Dank für diesen lehrreichen Artikel! Hätte ich das schon alles gestern gewusst, als ich mit meinem Sohn eine Brille aussuchen wollte. Auf diese Aspekte sind wir gar nicht hingewiesen worden. Da ging es wirklich nach dem Motto:" Der junge Mann hat doch ein ovales Gesicht, da kann er alles tragen!" Jetzt weiß ich, dass die sehr gerade Fassung, die wir in die engere Wahl gezogen hatten, nicht optimal gewesen wäre. Glücklicherweise haben wir noch nichts fest gemacht. Sie haben hier so anschaulich alle Paramiter für die perfekte Brille aufgezeigt und ich bin schon gespannt auf Teil drei. Wann kommt der denn?

Petra Waldminghaus

23.07.2016 - 18:13
Das hört sich gut an. Dann können Sie jetzt noch einmal mit "neuen" Augen schauen.
Der nächste Beitrag wird allerdings erst Ende August erscheinen. Schauen Sie doch einmal auf unseren Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCgDqd6p0jNyUIQVdZCfzlVQ
Dort gibt es kurzes Video für den Brillenkauf und viele andere Infos. Ansonsten schauen Sie doch, ob es eine Beraterin in Ihrer Nähe gibt, die Ihnen schon vorab unterstützend zur Seite stehen kann. Diese finden Sie in unsere Beraterinnen-Liste hier auf der Homepage.
Viel Erfolg!

Marion Mechtenberg

29.07.2016 - 21:39
Danke für die Tipps, ich finde das Video großartig, sogar mein Mann ist begeistert. Es vertieft noch einmal die Dinge, die Sie in Ihrem Blog beschrieben haben , klasse! Ich habe bisher nicht viel über Ihren Berufszweig gewusst und hatte, ehrlich gesagt, auch Vorurteile. So ein umfangreiches Wissen hatte ich nicht erwartet. Ich glaube zu meinem nächsten Geburtstag wünsche ich mir mal eine Beratung. Herzliche Grüße!

Kommentar hinterlassen

Petra Waldminghaus

Die Autorin

Petra Waldminghaus

Petra Waldminghaus (Geschäftsführerin von CorporateColor) ist langjährige Expertin zu Wirkung, Outfit und Brille. Authentisch, klar und direkt umsetzbar begeistert sie als Vortragsrednerin, Beraterin und Ausbilderin ihre Kunden und ist neben
der Einzelberatung für namhafte Unternehmen tätig. Zusätzlich bildet sie professionelle Beraterinnen aus und weiter und ist seit Erscheinen ihres Brillenbuches als Brillenprofi bekannt.

Newsletter

immer stilgerecht informiert

Regelmäßig aktuelle Trends, interessante Tipps und wertvolle Informationen! Abonnieren Sie jetzt gleich unseren Newsletter und erhalten Sie kostenlos drei E-Books zum Thema Farbe.

Und wenn Sie das Ganze erst einmal wirken lassen möchten, ist die Abmeldung ebenfalls kinderleicht.